News

Hier finden Sie Neuigkeiten und Termine rund um die Gütegemeinschaft, Betonschutzwände und den Gleitformbau.

Praxis Forum am 01. Dezember


Zusammen mit dem Kirschbaum Verlag geben wir im „Digitalen PraxisForum“ am 01. Dezember von 9:30 – 12:00 Uhr den Planern und Planerinnen von Fernstraßen einen Überblick zu den aktuellen Grundlagen und rund um Fahrzeug-Rückhaltesysteme aus Beton.

Im Laufe des Digitalen PraxisForums zeigen wir Ihnen kurz und kompakt auf, wie Betonschutzwände auf Bundesfernstraßen

  • aus Sicht der Planung umgesetzt werden
  • aus Sicht des Betreibers eingesetzt werden
  • und mit Blick auf die Nachhaltigkeit abschneiden

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmelden können Sie sich unter https://www.kirschbaum.de/schutzeinrichtungen.html


Wie geht Nachhaltigkeit?


Ob und wie nachhaltig wir leben und wirtschaften, ist eine der großen Fragen unserer Zeit. Martin Peck, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Betonschutzwand und Gleitformbau hat in einem Kommentar seine Gedanken zu diesem Thema in der Ausgabe 2/2022 der Zeitschrift „Straßenvekehrstechnik“ dargestellt.

Wir danken dem Kirschbaum Verlag (Bonn) für die Erlaubnis zur Veröffentlichung des Auszugs.


Qualitätsstandards für Betonschutzwände


Die Mitglieder der Gütegemeinschaft Betonschutzwand und Gleitformbau e. V. haben sich zur Einhaltung besonders hoher Qualitätsstandards bei der Herstellung von Ortbetonschutzwänden bzw. Fertigteil-Betonschutzwänden verpflichtet. Hierzu hat die Gütegemeinschaft detaillierte Qualitätschecklisten als Handlungsgrundlage jeder Ausführung. Neben verbindlichen Vorgaben verpflichten die Checklisten zur Dokumentation aller maßgeblichen baubetrieblichen Vorgänge bei der Erstellung von Betonschutzwänden. Die Qualitätschecklisten stehen unter dem nachstehenden Link zum freien Download zur Verfügung.


Lehrgang 2023 für Betonschutzwand-Montagefachkräfte


Für Januar 2023 plant die Gütegemeinschaft Betonschutzwand & Gleitformbau e. V. (GBG) wieder einen Lehrgang zur Ausbildung von „Fachkräften für Bau und Montage von Betonschutzwänden“. Dabei können die Teilnehmer den „BSW-Mfk-Schein“ neu erwerben bzw. auffrischen. Der Lehrgang ist vorgesehen für die Zeit vom 16. – 20. Januar 2023. Der Seminarort und weitere organisatorische Details werden noch bekannt gegeben.

Die Ausbildung umfasst die Inhalte des Regelwerks und dessen technische Umsetzung. Sie ist aufgeteilt in einen Grundlehrgang sowie systemspezifische Bausteine – ein Modul Betonschutzwand-Fertigteile und ein Modul Betonschutzwand aus Ortbeton. Als Nachweis erhalten alle Absolventen entsprechende Urkunden und einen Ausweis, mit dem sie sich auf der Baustelle als Betonschutzwand-Montagefachkraft ausweisen können.


Flyer Nachhaltigkeit


Zur Sicherung unserer Lebensgrundlagen müssen wir die Grundsätze der Nachhaltigkeit in praktisches Handeln um­­setzen. Bauen greift gestaltend in unsere Umwelt ein. Es kann Nachhaltigkeit schaffen, wenn wir ein paar grundlegende Aspekte dabei beachten. Manche dieser Grundsätze sind offensichtlich – andere erschließen sich erst bei genauerem Hinsehen.

Wir haben die wichtigsten Punkte rund um die Nachhaltigkeit der Betonschutzwände in dem hier verlinkten Flyer zusammengestellt.


Betonschutzwände: Sicher – auch in puncto Kosten


Aktuell ist bundesweit im Straßenbau zu beobachten, dass Ausschreibungen nur zögerlich auf den Markt gelangen. Dabei gäbe es Arbeit genug. Von vielen Stellen hört man, dass die Auftraggeber – in den meisten Fällen die Landesbetriebe und Kommunen – unter anderem wegen des aktuellen Preisgefüges so handeln. Vor diesem Hintergrund möchte die Gütegemeinschaft Betonschutzwand & Gleitformbau e.V., kurz GBG, die Kosten von Fahrzeugrückhaltesystemen näher beleuchten.

Dazu sagt Ingo Stoffels, 1. Vorsitzender der GBG: „Wir müssen weg von der Erstinvestitionsdenke. Um die Kosten eines solchen Fahrzeugrückhaltesystems zu bewerten, müssen wir den gesamten Lebenszyklus einer Schutzeinrichtung in Augenschein nehmen.